Startseite
    Topspiele der Woche
    Transfers der Woche
    UEFA Champions Leauge backup
    UEFA Europa Leauge backup
    Erwähnenswertes
    Depp der Woche
  Über...
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 

Links
  Eus-manager
Letztes Feedback


http://myblog.de/eusweeklynews

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gruppenphase beendet

Die Gruppenphase der diesjährigen Championsleauge Saison ist beendet. Es gab absolute Toppartien aber auch wieder einige Überraschungen.
 
In der Gruppe A hat sich der FC Arsenal London souverän mit 6 Siegen aus 6 Spielen durchgesetzt um Platz 2 wurde es allerdings sehr spannend. Nachdem Valencia sich im Hinspiel gegen Lille durchgesetzt hatte und Lille im Rückspiel nicht den dringend benötigten 3er einfahren konnte hat sich Valencia für die nächste Runde qualifizieren können. In der UEFA Euro Leauge spielt ab der nächsten Runde OSC Lille. Der RSC Anderlecht konnte die Überraschung nicht schaffen und ist als letzter aus der CHL rausgeflogen. 
 
In der Gruppe B trafen der letztjährige Championsleauge Sieger Sturm Graz mit supermanager Kubinho und Barcelona mit crazyanimal aufeinander. Der FC Nantes konnte bis zum 5ten Spieltag noch eine gute Rolle spielen allerdings fehlte in den entscheidenen Spielen gegen die beiden großen dann doch die individuelle Klasse. Der Schweizer Verein FC Basel war leider die Schießbude der Gruppe mit 16 Gegentoren. Der CHL Sieger Graz ist sehr schlecht in diese Saison gestartet...mit einer Niederlage und einem Remis stand das weiterkommen schon ein wenig auf der Kippe allerdings hat Kubi dann zum Angriff geblasen und so konnte sein Team 3 und ein Remis gegen Barca anschließend einfahren und konnte sich so dann doch recht leicht qualifizieren. 
 
In der Gruppe C gab es dann die erste große Überraschung. Der GAK konnte sich gegen den Spanischen Meister Atletico Madrid und den ehemaligen Französichen Serienmeister Olympic Lyon durchsetzen. Der GAK konnte sich durch eine starke Abwehr für die nächste Runde qualifizieren. Durch 2 Unentschieden gegen Madrid jeweils 1 Remis gegen den Gruppenersten Bayer Leverkusen die, die Gruppe klar dominierten und gegen Lyon gegen die es auch den einzigen Sieg gab der das weiterkommen dann gesichert hat. Als dritter in die Euro Leauge geht Lyon die sich am vorletzten Spieltag in der Nachspielzeit mit 2:1 gegen Madrid durchsetzen konnten. Madrid hat allerdings einen sehr schlechten Eindruck in der CHL hinterlassen und muss wenn sie es schaffen in der nächsten Saison sich deutlich besser präsentieren.
 
In der Gruppe D gab es gleich einen deutlichen 4:0 Sieg von Manchester United über den Deutschen Meister Arminia Bielefeld. Manchester hat diese Gruppe eindeutig im Griff gehabt, es gab mehrere hohe Siege über die Grashoppers Zürich, Austria Kärnten und Bielefeld. Am Ende setzten sich ManU und die Arminia aus Bielefeld durch dritter wurde Kärnten und leider komplett Chancenlos die Grashoppers aus Zürich mit einem Pünktchen. Dieses Ergebniss war allerdings schon vorherzusehen. Es gab leider nicht die großen Überraschungen außer dem 4:0 am ersten Spieltag und dem 5:0 von ManU über Kärnten. Am Ende doch eine klare Geschichte in dieser Gruppe.
 
In der Gruppe E war es bis zum letzten Spieltag sehr spannend. Juventus Turin, der FC Porto und Celtic Glasgow hatten bis zum letzten Spieltag die Chance weiterzukommen. Allerdings war es dann am letzten Spieltag eine klare Sache der FC Zürich die in der letzten Saison noch das Überraschungsteam schlecht hin waren, so gingen sie in dieser Spielzeit gnadenlos unter und wurden am letzten Spieltag sogar mit 5:0 nach Hause geschickt. Celtic wurde gar mit 6:0 vom FC Porto abgeschossen was vorallem Manager Galatto ärgerte. Durch eben diese vielen Gegentore spielen sie nur in der Euro Leauge. Selbst bei einem 0:1 wären sie noch weiter gewesen. Eine sehr spannende Gruppenphase ging also mit 2 echten Knallerspielen zu Ende und man kann gespannt sein wie sich Juve und Porto in der nächsten Runde schlagen werden.
 
In der Gruppe F gab es eigentlich nur knappe Spiele. Udinese Calcio konnte sich vor dem HSV und dem Royal Leauge Meister AZ Alkmaar durchsetzen. Letzter in der Gruppe und weit abgeschlagen wurde Slavia Prag die der Punktelieferant für die 3 Teams an der Spitze waren. Der AZ Alkmaar konnte es dieses Jahr leider nicht schaffen sich für die nächste Runde zu qualifizieren. Sie wurden am vorletzten Spieltag durch ein 0:1 vom HSV abgefangen. Das kann man schon als kleine Überraschung sehen. Udinese hat sich keine blöße gegeben und hat nur gegen den HSV verloren und konnte so seine weiße Weste nicht wahren.
 
In der Gruppe G gab es dann wieder eine große Überraschung. Das Beneluxteam Standard de Liege konnte mit einem TV von 2:1 sich in die nächste Runde mauern. Mit 5 Remis davon 4 0:0 und einem Sieg am letzten Spieltag konnte man sich zusammen mit AEK Athen für die nächste Runde qualifizieren. Dieses Team wird denke ich noch weit kommen. 3ter wurde das Team von Benfica Lissabon die durch einen Sieg am letzten Spieltag gegen die Hearts of Midlothian an eben dieses Team noch vorbeigezogen.
 
In der Gruppe H gab es ein Team das alles dominiert hat und dadurch auch für den CHL Sieg in Frage kommt. Der AC Milan hat alle Spiele dominiert und die meisten auch klar gewonnen. Mit 16:2 Toren und 18 Punkten klar erster. Dahinter streiteten sich Zenit, Glasgow und Chelsea um Platz 2 und 3. Am Ende konnte sich Zenit Platz 2 schnappen vor Chelsea und leider ausgeschieden sind die Glasgow Rangers.
 
Man wird sehen wie die Achtefinalpartien aussehen werden. Bis dahin bleibt sportlich.
 
 
sports89 
25.1.09 12:24
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung